Interkulturelle Kompetenz erlernen

Ihr interessiert euch für ein Auslandssemester oder habt euch sogar schon angemeldet, dann haben wir eine gute Vorbereitung für euer Abenteuer.

Jedes Land ist geprägt von unterschiedlichen Kulturen. Da ist es nicht verwunderlich, wenn Menschen verschiedener Kulturen aufeinander treffen und sich anfangs nicht verstehen. Man fragt sich, warum verhält sich mein Gegenüber so „komisch“? Die Lösung kultureller Missverständnisse ist interkulturelle Kompetenz.

Die Hochschule Mittweida bietet ein interessantes Training an, bei dem man diese wichtige Kompetenz erlernen kann. In dem Modul lernt ihr verschiedene Kulturen, Unterschiede und Stereotypen kennen und analysiert interkulturelle Missverständnisse und entwickelt dafür Lösungsstrategien. Ein Beispiel: Während es in Deutschland üblich ist, den Gast mit einem Handschlag zu begrüßen, ist das zum Beispiel in England oder den USA ungewöhnlich. Hier ist der Körperkontakt eher unerwünscht.

Ziel des Moduls ist es fremde Kulturen besser zu verstehen und kulturellen Missverständissen zu umgehen. Zusätzlich könnt ihr euch natürlich auch Credits für das Studium Generale anrechnen lassen.

Der Kurs richtet sich aber nicht nur an Studenten, die ein Auslandssemester oder -praktikum machen möchten. Im Alltag, im Urlaub oder auch im späteren Beruf spielt interkulturelle Kompetenz eine extrem wichtige Rolle.

Weitere Informationen zu den Modulinhalten bekommt ihr auch unter: Interkulturelles Training (Anerkennung unter Rhetorik) oder bei Susanne Nickel (nickel2@hs-mittweida.de). Anmelden könnt ihr euch auch bei Frau Nickel. Am 18. Oktober von 12.15 – 15.30 Uhr findet die erste Veranstaltung statt. Zusammen mit den Kursteilnehmern werden dann geeignete Tage für den Kurs gesucht.

Join the adventure!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.